TV Bad Salzig - ?Der zukunftsfähige Sportverein? 2013

Sportbund Rheinland und RWE Deutschland AG ehrten die Sieger

Ehrenamtliche Mitarbeiter sind die wichtigste Ressource eines Sportvereins. In der heutigen Zeit ist es nicht einfach, insbesondere für die Vorstände, Mitarbeiter zu gewinnen. Vor diesem Hintergrund hat der Sportbund Rheinland gemeinsam mit der RWE Deutschland AG einen Wettbewerb unter dem Titel „Der zukunftsfähige Sportverein“ durchgeführt. Die Vereine mit den besten Konzepten zur Gewinnung ehrenamtlicher Mitarbeiter wurden jetzt in Mendig geehrt. Insgesamt hatten sich 125 Sportvereine beworben – ein neuer Rekord in der Geschichte des Wettbewerbes. Verliehen wurden die Preise an die jeweils drei Besten in drei Kategorien, gestaffelt nach Vereinsgröße. Gelobt wurde die „hohe Qualität“ der eingereichten Konzepte als Basis eines attraktiven Vereinslebens – wie auch das Konzept des TV Bad Salzig, was die Jury dann auch überzeugte.

In der Kategorie „Vereine über 800 Mitglieder“ konnte die 1. Vorsitzende des TV Bad Salzig, Martina Kohl, Urkunde und Preisgeld entgegen nehmen.

Die Ehrung übernahmen der Präsident des Sportbundes Rheinland (SBR), Fred Pretz, Dr. Lothar Oelert (RWE Deutschland AG) die Vizepräsidentin des SBR Monika Sauer, sowie die Olympia-Silbermedaillengewinnerin im Siebenkampf Lilli Schwarzkopf.

Umrahmt wurde die Preisverleihung von hochkarätigen Sportdarbietungen.

Der TV Bad Salzig ist stolz, diese Auszeichnung erhalten zu haben, ist sie doch eine weitere Bestätigung für die qualifizierte Arbeit, die der Verein seit vielen Jahren für seine Mitglieder leistet.

Das Panoramabild zeigt u.a. die Vertreter aller 125 teilnehmenden Vereine, das zweite Bild zeigt v.l.n.r: Dr. Lothar Oelert (RWE), Martina Kohl (1. Vorsitzende TV Bad Salzig), Lilli Schwarzkopf, Fred Pretz (Präsident SBR), Monika Sauer (Vizepräsidentin SBR)

rwe-1-kopie-2.jpgrwe-1-kopie-2.jpg
2 Bilder Diesen Artikel drucken